405 Jahre Dreieinigkeitskirche

veröffentlicht am 2. Februar 2019

Am 2. Februar 1614, dem „H. Lichtmissen Dage“, also vor 405 Jahren, wurde unsere Kirche anläßlich der Ferigstellung des Baxmann-Altars eingeweiht und ihr der Name Dreieinigkeitskirche gegeben. Dies wurde in der Vergangenheit immer wieder z.B. anläßlich „runder“  Geburtstage festlich in Erinnerung gerufen. So zur 300-jährigen und zur 400-jährigen Wiederkehr dieses Tages.

Titelblattt der Predigt von Pastor Wichgreve zur Einweihung der Dreieinigkeitskirche am 2. Februar 1614

 

Mittelteil des Baxmann-Altars von 1614

 

Deckengemälde „S.S.Trinitati Consecratum“, der heiligen Dreieinigkeit geweiht.