„Lucia-Lichterkonzert“ am Sonnabend, 9. Dezember 2017, 19 Uhr

veröffentlicht am 6. Dezember 2017

Am Sonnabend vor dem 2. Advent sind bei uns in der Dreieinigkeitskirche die  sieben Sängerinnen der „Lucia-Voices“ aus dem lettischen Kuldiga mit einem Konzert zu Gast. Der Eintritt ist frei (um Spenden wird gebeten).

Von den Veranstaltern ist uns folgendes mitgeteilt worden:

Der 13.12. ist der Gedenktag der Heiligen Lucia, zu deutsch „die Lichtvolle“, die um 300 n. Chr. auf Sizilien lebte. Der Legende nach tröstete sie verfolgte Christen mit Gesängen und Geschichten – mit einem Kerzenkranz auf dem Kopf, damit sie beide Hände frei hatte. Aus dieser Legende entstand das Lucia-Fest, das vor allem in den skandinavischen Ländern stark verbreitet ist.

Die „Lucia Voices“ schlüpfen wenige Tage vor diesem Gedenktag in die Rolle der Lichterkönigin Lucia mit ihrem Gefolge. Ihre langen weißen Gewänder mit um die Taille geschlungenen roten Bändern symbolisieren Keuschheit und Martyrium. Mit der Kerzenkrone auf dem Kopf und Kerzen in den Händen bringen die Lucia-Voices singend Licht in die dunkle Jahreszeit und stimmen mit ihren bis zu siebenstimmig gesetzten Liedern wunderbar auf die bevorstehenden Festtage ein.

Lucia Voices

… sind sieben junge, talentierte Sängerinnen, allesamt Absolventinnen der als Talentschmiede gefeierten Musikschule im lettischen Kuldīga, die als ehemalige Solistinnen des bekannten Mädchenchores Cantus ein Vokalensemble gründeten. Neben Gesang beherrschen Sindija, Signe, Monta, Līva, Laura, Karīna und ihre Ensemble-Leiterin Amanda auch Instrumente wie Klavier, Violine oder Saxophon. In ihrer Musikalität und Kreativität wurden sie durch ihre Lehrerinnen Maruta Rozīte und Maruta Grigale geprägt, unter denen jedes Ensemblemitglied seinen individuellen Klang und damit den strahlenden, klaren Gesamtklang der Lucia Voices entwickelte. Nach ihrem Deutschland-Debut gab es einhellig positive Reaktionen aus dem Publikum und von der Presse:

Vom ersten Augenblick an verzauberten die Sängerinnen aus dem lettischen Kuldiga die Zuhörer im voll besetzten Dom. Mit Lichterkrone und weißen Gewändern, rote Schärpen um die Taille, zogen die sieben Lucia-Königinnen singend ein – ein Genuss für Augen und Ohren.

Meldorfer Zeitung, 21.12.2015

Weihnachtlicher Glanz am Sonnabend im Michel: Die Lucia-Mädchen mit ihrer Lichterkönigin verzaubern die 2000 Gäste in der ausverkauften Hauptkirche — „Alle sind so ergriffen, dass sich kaum einer traut zu klatschen“, sagt Michel-Hauptpastor Alexander Röder nach Einzug der Lucia-Mädchen und bricht damit das Eis.

Hamburger Abendblatt, 14.12.2015